Lions-Club Members

FSA in Speyer

An vielen rheinland-pfälzischen Gymnasien arbeiten sog. "Fremdsprachenassistenten“ (FSA). Es handelt sich um ausländische Studierende, die Germanistik oder Deutsch als Fremdsprache studieren und für ein Jahr den entsprechenden Fremdsprachenunterricht (in der Regel Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch oder Russisch) unterstützen. Ihre Auswahl und Zulassung erfolgt durch die Nationale Agentur für EU-Programme im Schulbereich beim Pädagogischen Austauschdienst (PAD) der Kultusministerkonferenz.

Diese Studierenden sprechen also gut deutsch und sind für ein Jahr in Deutschland und an deutschen Gymnasien. Diese Gäste werden zwar meist schulintern gut betreut, jedoch ansonsten zu oft alleine gelassen. Sie kennen sich großteils auch untereinander nicht. Der LIONS-Club Speyer gibt mit diesem Programm etwa einem Dutzend ausländischer Gäste (2012/13 aus Spanien, Frankreich, Russland, Großbritannien, USA, Kanada), die an Gymnasien der Region Vorderpfalz arbeiten, die Möglichkeit,

  • sich untereinander kennenzulernen
  • mit deutschen Personen und Familien in Kontakt zu kommen
  • Ansprechpartner für Alltagsprobleme zu finden
  • die Region kennenzulernen
  • Erfahrungen mit Lebensweise und Kultur in Deutschland gewinnen
  • ihre Fremdsprache Deutsch in Alltagssituationen anwenden
  • LIONS als eine Organisation kennenzulernen, die sich für die internationale Verständigung engagiert.

Für die jungen Gäste werden vom Lions-Club Speyer eigene Veranstaltungen organisiert, z.B.

  • Speyer mit Dom und Altstadt
  • Essen in Familien
  • Ausflüge in die Region
  • Weinprobe
  • Saumagenessen
  • Weihnachtsmarkt Speyer
  • Europäisches Parlament Straßburg
  • u.a.

Zudem können sie an einigen Lions-Veranstaltungen teilnehmen. Die Teilnahme an diesen Angeboten ist freiwillig, wird in der Regel aber sehr dankbar angenommen.

Günter Kirchberg